Gaming Beamer

In Kategorie: Ratgeber Geschätzte Lesezeit: 7 Minuten

Gaming Beamer

In diesem Ratgeber möchten wir die besten Gaming Beamer vorstellen, die es momentan auf dem Markt gibt. Alle Infos rund um das Zocken am Beamer werden behandelt und 6 Projektoren miteinander verglichen. Außerdem kriegst du wesentliche Infos, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Beste Gaming Beamer | Top 6

In dieser Auswahl finden sich Gaming Beamer mit 2D/3D, UHD & Full-HD und natürlich auch einige Kurzdistanzprojektoren.

Acer Predator Z650 - Full HD

Acer Predator Z650 DLP Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 ANSI Lumen, Kontrast 20.000:1, Kurzdistanz)
Werbung

Der erste Gaming Beamer im Ring ist der Predator Z560 von Acer, der mit einer Standardauflösung von 1920 x 1080 Pixel, also Full HD, daherkommt. Die Helligkeit beträgt 2200 Lumen und ist daher nicht für lichtdurchflutete Räume geeignet.
Die rote und schwarze Optik des Geräts mag möglicherweise nicht jedem gefallen, unterstreicht aber den Fokus aufs Gaming und zeigt, dass Beamer nicht langweilig aussehen müssen.

Der Input Lag des Geräts liegt bei ca. 40 ms und ist damit in der Werteskala gut dabei, an die ultraschnellen Reaktionszeiten eines klassischen Gaming-Monitors, wo Werte von unter 3 ms durchaus möglich sind, kommt der Predator aber leider nicht heran. Ist aber auch nicht notwendig da der Input-Lag bei Beamern anders berechnet wird.

Der Kontrast wird werkseitig mit 20000:1 angegeben, was sehr beeindruckend ist. Es zeigt sicher aber in der Praxis, dass der Beamer diese Werte nicht erreicht und aufgrund der Dynamic-Black-Funktion einen sehr guten Kontrast abbilden kann, aber den Herstellerangaben nicht gerecht wird.

Die Bildqualität ist sehr gut, die Farbwiedergabe erlaubt sich aber Schwächen, ist aber völlig im Rahmen und entwertet den Beamer nicht. Besonders beeindruckend ist die große Bildfläche, im Verhältnis zu der Reichweite. Bei einem Abstand von ca. 1 bis 2 Meter erreicht das Bild die Leinwand mit einer Diagonale von fast 2,5 Meter. So ist auch in kleineren Wohnungen ein großer Sichtbereich möglich.


Epson EH-TW7100 - 4K Gaming

Epson EH-TW7100 4k Pro-UHD 3LCD-Beamer (Kontrastverhältnis 100.000:1, Weiß- und Farbhelligkeit 3000 Lumen, integrierte 10-W-Lautsprecher)
Werbung

Mit einem fast doppelt so teuren Gaming Beamer geht es mit den Epson EH-TW7100 weiter. Hinter dem kryptischen Namen verbirgt sich ein weißer Beamer mit recht großen internen Soundboxen, die nach hinten abstrahlen.

Der Beamer zum Zocken versucht seinen hohen Preis mit einigen coolen Eigenschaften zu rechtfertigen. So kommt das Gerät mit einer Auflösung von Ultra HD, also 4K, daher und ist mit seinen 3000 Lumen auch enorm hell und eignet sich für die meisten Wohnungen. Zudem beherscht das Gerät die Fähigkeit, Videomaterial, welches mit einer niedrigeren Auflösung daherkommt, in die höhere 4K-Auflösung hochzurechnen.

Außerdem ist das Gerät in der Lage das Bildsignal in 3D in die heimischen vier Wände zu transportieren, verliert aber technisch bedingt einen Teil seiner sehr guten Bildqualität, da 3D Filme / Spiele momentan nur über Full HD funktionieren. Spätestens mit Avatar 2 sollte sich das jedoch ändern. Spiele wie Formel 1 2020 lassen sich mit diesem Beamer auch im Dualplay Modus in 3D spielen, wer das noch nie gesehen hat, sollte sich unbedingt dieses Video dazu anschauen. Für diesen Gaming Beamer benötigst du eine RF 3D Brille mit Dualplay Funktion, wie z.B die Oxid Diamond 3D Brille.

Der Sound ist deutlich besser als von den meisten anderen Beamern, kann mit einer vernünftigen Soundbar aber nicht im Ansatz mithalten. Dafür punktet das Gerät mit einem hervorragenden Kontrast und kann auch HDR Inhalte prunkvoll wiedergeben.


Epson EB-U05

Epson EB-U05 3LCD-Projektor
Werbung

Wieder ein Epson-Gerät, allerdings mit nur ein Drittel des Preises, dafür in der gleichen weißen Farbe. Mit einer Full-HD-Auflösung fällt sofort der erste Kompromiss auf, den man für den kleineren Preis eingehen muss.

Dafür zeigt das Gerät hier mit seinen 3400 Lumen ein helles Bild, welches auch mit Tageslicht gut umzugehen weiß.

Der Sound ist erwartungsgemäß nicht zu gebrauchen und ist bestenfalls eine Notlösung, aber sicherlich keine dauerhafte Alternative zu einem Soundsystem. 

Leider gibt der Hersteller keine Informationen an über den Input Lag. Messungen zeigen, dass dieser vermutlich bei ca. 50 ms liegt, was für diese Preisklasse völlig in Ordnung ist.

Lediglich der schwache Kontrast gerade einmal 15000:1 macht den guten Eindruck etwas zunichte und so sind schwarze Farbe eher ein dunkles Grau, kann dafür mit einer maximalen Bilddiagonale von fast 300 Zoll voll überzeugen. Die Farbwiedergabe ist ebenfalls als realistisch einzuschätzen und zeigt die Inhalte detailgetreu und farbenfroh.


BenQ TK800M

BenQ TK800M DLP Projektor
Werbung

Stilistisch in Weiß gehalten mit blauen Akzenten kommt der TK800M von BenQ daher. Ein 4K-Beamer mit dem höchsten HDR-Standard und wieder der Funktion, schlechteres Bildmaterial entsprechend zu skalieren.

Der Beamer punktet mit einer hohen Helligkeit von 3000 Lumen. Für die HDR-Inhalten könnte es gerne noch etwas heller sein, es ist aber mehr als ausreichend für die normale Belichtungssituation einer Wohnung.

Der Input Lag liegt bei ca. unter 50 ms und ist damit für das Gaming immer gut geeignet, auch wenn andere Gaming Beamer zeigen, dass es besser geht. Auch der Kontrast ist wirklich gut und kommt mit 10.000:1 daher und reiht sich damit in den regulären Rängen dieser Preisklasse ein.


Optoma HD29H

Optoma HD29H Full HD Projektor
Werbung

Der Beamer der Marke Optoma erstrahlt mit sehr hohen Lumen-Werten von 3400 und möchte auch 3D-Nutzer von sich überzeugen und kann entsprechend das Bild in diesem Format wiedergeben. Perfekt für Dualplay Splitscreen Gaming in 3D!

Die Auflösung liegt dabei bei Full HD und hat lt. Datenblatt einen enorm hohen Kontrast von 50000:1, die er aber in der Realität selten erreicht. Ein besonderes Highlight ist die Fähigkeit, HDR-Inhalten in Full-HD wiedergeben zu können. Das macht den Beamer einzigartig.

Er kann 4K-Inhalte verarbeiten, gibt diese aber lediglich in einer Auflösung von 1920x1080 Pixel wieder. Warum hier keine 4K-Auflösung inkludiert ist, ist etwas seltsam, aber die enorm niedrige Reaktionszeit macht dies wieder wett.

Mit 16 ms Verzögerung bei 60 Bildern pro Sekunde ist das Gerät bereits schneller als nahezu jeder andere Beamer in unserer Aufzählung. Hier ist aber noch nicht Schluss. Der HD29H kann das Bild auch mit 120 Bildern pro Sekunde wiedergeben und reduziert hier seinen Input Lag auf nur noch 8 ms. Ideal für 3D Gaming.


Optoma UHD42

Optoma UHD42 4K UHD Gaming Beamer
Werbung

Als großer Bruder folgt der UHD42. Wie der Name es bereits verrät handelt es sich hier um eine Version mit Ultra HD-Auflösung und ist in der Lage das Bild in einer Full-HD-Auflösung mit einer Bildwiederholrate von 240 FPS wiederzugeben. Das ist ein Wert, den selbst die meisten Gaming-Monitore nicht stemmen können.

Alle anderen Funktionen sind dem des HD29H nahezu gleich. Der Input Lag liegt ebenfalls bei 16 ms und die Helligkeit ist mit 3400 Lumen genauso wie beim kleinen Bruder.

Unsere 3D Brillenempfehlung für den Optoma UHD42 für Gamer ist die Lime Heaven 3D Brille.

Die Brille lässt sich schnell wieder aufladen und ist mit 32g ein Leichtgewicht auch für längere Gaming Sitzungen.

Lime Heaven DLP Pro


Welches Zubehör ist zu empfehlen?

Nun, es ist klar, dass ein Gaming Beamer eine Spielekonsole oder einen PC benötigt, um seine Stärken auszugleichen. 

Ausreichend lange HDMI Kabel (mindestens HDMI 1.4a oder höher!) verstehen sich von selbst, aber zwei Dinge müssen unbedingt zu einem Beamer dazukommen.

Einige Beamer können das Bild auch in 3D wiedergeben. Eine gute 3D Brille sollte also nicht verkehrt sein, da du die Brille auch zum Anschauen von Filmen verwenden kannst. Hier noch ein Video wie du eine 3D Brille verbinden kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zuallererst ist ein gutes Soundsystem notwendig. Wer wenig Platz hat greift hier auf eine Soundbar zurück, alle anderen nutzen 5.1-Suround-System oder zumindest gute Kopfhörer.

Auch häufig vergessen ist eine Leinwand. Sicherlich, eine weiße Raufasertapete kann natürlich auch als Projektionsfläche dienen, aber wer das gute Bild, welches die Beamer generieren, kann nur auf einer guten Leinwand voll zur Geltung kommen.


Worauf beim Kauf achten?

Zocken auf einer nahezu unendlich großen Fläche. Das versprechen viele Hersteller von Gaming Beamer. Die Auswahl ist groß und die Erwartungen an die Technik ebenso. Doch ist bei einem Beamer zum zocken noch mehr zu beachten?

Besonders wichtig ist, neben einem scharfen Bild, der Input Lag. Dieser Wert beschreibt die Dauer, die das Bildsignal von der Ausgabequelle, zum Beispiel eine Spielekonsole, den Beamer erreicht hat. Einige Modelle unterstützen außerdem enorm hochauflösendes 4K, im Gegensatz zu den recht gebräuchlichen Full HD-Auflösungen.

Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist außerdem die maximale Helligkeit, die in Lumen gemessen wird, um auch in taghellen Räumen ideal seinem Hobby frönen zu können und ein möglichst guter Kontrast für ein differenziertes Bild. Über Blickwinkel, wie bei einem Fernseher, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.

Aufgrund der technischen Grundlage der Beamer haben diese sehr stabile Blickwinkel, da hier einfach nur Licht auf die Leinwand gestrahlt wird und nicht von einzelnen LEDs ausgestrahlt wird, deren Betrachtungswinkel, ab einem gewissen Grad, nachlässt.

>
risus. sem, non dolor mi, mattis Donec